Die Wartung von Feuerlöschern

Die Wartung von Feuerlöschern wird oft vergessen. Nach dem Kauf die stehen da einfach und wir glauben, dass wir erfüllt haben, was im Gesetz geschrieben steht.
Aber es ist wichtig, die Feuerlöschern in bestimmten Intervallen zu warten.
Es spielt keine Rolle wegen der Höhe des Bußgeldes, sondern weil wir so sicher sein können, dass im Falle eines möglichen Brandes unser Gerät ordnungsgemäß und sicher funktioniert.
Feuerlöscher müssen gewartet werden und es soll grundlegende, mittlere oder vollständige Kontrolle machen.
Die Wartung der Geräte und die diesbezüglichen detaillierten Vorschriften werden durch die BM-Verordnung 54/2014 (XII.5.) bestimmt.

Wer darf Feuerlöscher warten?

Die Geräte dürfen nur von einer Serviceorganisation gewartet werden. Die Grundwartung kann auch vor Ort durchgeführt werden. Bringen Sie es für eine umfassende Wartung unbedingt in eine Werkstatt. Wir empfehlen, dass Sie diese Aufgabe mit einer Organisation durchführen, die jedem ihrer Kunden einen Service bietet, der einen vollständigen Service bietet. Es muss auch sichergestellt sein, dass während der Wartung eine ausreichende Anzahl von Geräten in der Anlage vorhanden ist.

Folgende Schritte sollten überprüft werden:
      • Befindet sich das Gerät am vorgesehenen Standort
      • Richtige Befestigung
      • Platzierung an gut sichtbarer Stelle
      • Gebrauchsanweisung in ungarischer Sprache an prominenter Stelle
      • Seine Nutzung wird nicht behindert
      • Das Manometer oder Anzeigemanometer befindet sich in der entsprechenden Zone
      • Voll ausgestattet
      • Das Siegelwartungsetikett ist intakt und intakt
      • Es hat ein Siegel und ist intakt
      • Datum der Überarbeitung
      • Ihr Zustand ist einwandfrei und funktionstüchtig

      Sie müssen alle 5 Jahre eine Druckprüfung bestehen oder einen OKF-Ausweis haben. Das OKF ist ein eindeutig nummerierter Hologramm-Aufkleber, dessen erste drei Ziffern den Instandhaltungsbetrieb identifizieren.

      Das Etikett des Wartungszertifikats enthält:
      • Das Wort “REVISIERT”
      • Name und Anschrift der Instandhaltungsstelle
      • Unterschrift oder Erkennungszeichen der Person
      • Das Wesen der Instandhaltung
      • Datum
      • Das Datum der nächsten Wartung
      Der monatlichen Feuerlöscherinspektion:
        • Die Sicherheitssignalarmaturen sind auf Funktionsfähigkeit des Gerätes zu prüfen.
        • Genaue Prüfung von Manometern. Wenn die Messung von den erforderlichen Daten abweicht. Gehen Sie in solchen Fällen nach den Angaben des Herstellers vor. Die Materialmenge sollte durch Druck gemessen werden.
        • Außerdem sollten Korrosionsfehler untersucht werden, die einen ordnungsgemäßen und sicheren Betrieb beeinträchtigen. Gibt es andere Dellen oder Verformungen auf der Oberfläche?
        • Auch die Schläuche sind auf Zustand und Gebrauchstauglichkeit zu prüfen.
        • Unversehrtheit des Aufklebers auf der Oberfläche, lesbar, nicht abgenutzt
        • Beschädigte Batterien müssen ersetzt werden.
        • Wenn der Schlauch mit einem Dichtring ausgestattet ist, muss dieser immer ersetzt werden.
      Bei der mittler Intervall Wartung und Funktionsprüfung ist Folgendes zu prüfen:
        • Manometerbetrieb

      <liPrüfung von Löschmitteln,

<liIntegrität der internen Schweißnähte, makellose Beschichtung

 

Vollständige Wartung

und Festigkeitsprüfung beziehungsweise Druckprüfung

  • Zusätzlich zu Grund- und Zwischenwartungsarbeiten
  • Entsorgen Sie defekte oder abgelaufene Teile und ersetzen Sie sie
  • Tank unter Druck setzen
  • Entsorgung eines nicht gekennzeichneten Behälters
  • Sicherheitsventile und alle Armaturen des Gerätes, die im Betrieb unter Druck stehen
  • Sicherheitsventil prüfen und ggf. einstellen und ersetzen

Die Anlage muss über mindestens einen zum Löschen des Feuers geeigneten Feuerlöscher verfügen. Falls gesetzlich oder feuerpolizeilich vorgeschrieben, kann zusätzliche Ausrüstung erforderlich sein. Das Aufstellen eines Feuerlöschers für Wohnzwecke ist nicht verpflichtend, es sei denn, wir nutzen Ihre Räumlichkeiten für andere Zwecke, in denen wir wirtschaftliche Tätigkeiten ausüben.